Teckderby als Topspiel

Geschrieben von Webmaster. Veröffentlicht in Berichte Männer 1

sglvsvflkEs ist wieder Derbyzeit in der Lenninger Sporthalle. Mit dem Lokalrivalen VfL Kirchheim trifft der nächste dicke Brocken innerhalb von drei Wochen auf die Lenninger Handballer. Beide Mannschaften konnten bisher in der noch jungen Saison überzeugen - es verspricht also ein spannendes Duell auf Augenhöhe zu werden, den auch ein Blick auf die Tabelle zeigt.

Beide Teck-Teams befinden sich mit 9:3 Punkten für die SG bzw. 8:2 Punkten für den VfL in direkter Verfolgerposition zum Spitzenreiter aus Bernhausen, wobei beide Teams nur bei den Nachbarn aus Owen die bisher einzige Niederlage einstecken mussten.
quicktabelle5Somit ergibt sich für beide Mannschaften die Chance, sich durch einen Sieg am Samstag in der Tabellenspitze festzusetzen. Auch die Vorzeichen stehen für beide Mannschaften ähnlich gut. Während die SG sich am letzten Wochenende einen 29:34 Auswärtserfolg bei der ebenfalls hoch gehandelten HSG Ebersbach/Bünzwangen erkämpfte, schoss der VfL Kirchheim den TSV Denkendorf mit 35:14 regelrecht aus der Walter-Jacob-Halle. Für die SG Lenningen gilt es, an die sehr gute Leistung aus dem Spiel in Ebersbach anzuknüpfen und von Beginn an hellwach und konzentriert in die Partie zu starten, da jede Schwächephase und jeder technische Fehler von den Gästen aus Kirchheim konsequent ausgenutzt wird. Großes Augenmerk liegt vor allem auf der Abwehr. Hier muss engagiert und aggressiv zu Werke gegangen werden, um den starken Kirchheimer Rückraum in den Griff zu bekommen. Für die SG muss das Ziel sein, den VfL unter 25 Treffern zu halten und sich nicht auf einen offenen Schlagabtausch einzulassen. Abgesehen vom Langzeitverletzten Bezold kehren mit Ringelspacher und Haid zwei weitere Spieler in den aktiven Kader zurück, so dass SG-Coach Schmauk am Wochenende fast aus dem Vollen schöpfen kann. Auf Kirchheimer Seite steht lediglich hinter Rechtsaußen Latzel ein Fragezeichen, ansonsten hat auch VfL-Trainer Eisenbeil alle Mann an Bord.

 

So wollen sie spielen:
Lamparter, Reichle – Rieke, Dieterich, M. Trenkle, T. Trenkle, Pisch, Ringelspacher, Haid, Austen, L. Bächle, Nebenführ, Renz, Schmid

Spielbeginn: Sa. 28.10.17, 20:00 Uhr
Sporthalle Unterlenningen | Pouilly-en-Auxois-Platz 1 | 73252 Lenningen

siehe auch:
Vorbericht Gegner
Teckbote