weibl. D-Jugend - Bezirksklasse

Geschrieben von Webmaster. Veröffentlicht in wjD

 

Ab 01.04.2018 gilt der neue Trainingsplan für die weibliche D-Jugend:

Tag Uhrzeit Halle
Montag 17:30 - 19:00 Uhr Sporthalle Lenningen
Mittwoch 17:30 - 19:00 Uhr Teckhalle Owen

 Bild weibliche D Jugend

  Bild: Trainerin Jana Fiegenbaum, Tamara, Sena, Sophie, Sara, Sumeja, Trainerin Ina Renz, Hana, Dilan, Aileen, Sofia; Es fehlen: Cläre, Milica und Trainerin Theresa Renz
 

 Jahresbericht 2017 / 2018

 

Mit zwei neuen Trainern und einer neu gemischten Mannschaft sind wir in die Handballrunde 2017/2018 gestartet. Ohne große Trainingseinheiten und viel Zeit die Spielerinnen und das Zusammenspiel zu stärken, traten wir bereits Mitte Juli zum Bezirksspielfest in Nürtingen an. Der Teamgeist wurde durch einige Geschicklichkeitsspiele im Team und das gemeinsame Übernachten gestärkt. Zudem konnten die Mädels gegen die anderen Mannschaften ihr Können auf dem Platz beweisen. Das Ziel war klar: Ein besseres Abschneiden als im letzten Jahr – was uns mit dem 20. Platz auch gelang! Ausschlaggebend für diesen Erfolg war eine starke Abwehr. Gemäß dem Motto „Tore, die wir hinten nicht bekommen, müssen wir vorne auch nicht unbedingt schießen“ gelang es auch mit relativ wenigen Toren einige Siege zu erkämpfen. Platz 20 hatte zur Folge, dass die Mädels in dieser Saison in der Kreisliga A auf Punktejagd geht.

Im ersten Spiel der Saison gegen das TEAM Esslingen/Altbach 2 musste sich die Mannschaft auf dem Spielfeld erst einmal finden und verstehen wie der andere im Spiel denkt. Durch ein Gegentor in letzter Sekunde verloren wir unglücklich mit 9:8. Den ersten Sieg holten wir uns dann prompt in der zweiten Partie gegen den TV Plochingen 2. Die Abwehr hat super zusammen gearbeitet, den Mitspielerinnen wurde gut ausgeholfen und an unserer Torhüterin scheiterte der Gegner ein ums andere Mal. Trotz eines deutlichen 17:8-Sieges fanden die Bälle beim Abschluss nicht immer den Weg ins Tor und nicht jeder hatte den Willen selbst den Ball ins Tor zu befördern. Im dritten Spiel in Uhingen merkte man allen an, dass sie Spaß auf dem Spielfeld hatten und sich mit jedem Angriff mehr Kampfgeist zeigte. Jeder suchte den Kontakt zum Gegner und wollte auch selbst ein Tor erzielen, sodass auch hier ein deutlicher 12:6 Sieg verbucht werden konnte.

Bereits in diesen Spielen sah man eine deutliche Leistungssteigerung bei allen Spielerinnen. Wir freuen uns nun auf die nächsten Spiele und eure weiteren Fortschritte. Weiter so Mädels!

Euer Trainerteam.